• Das Projekt
    Beitrag von Anna Lampl, am 28. Juli 2015

    Hintergrundinformation – LEBENSRAUM MUR

    Der Bereich der Mur hat bisher in unserer Stadtentwicklung eine eher untergeordnete Rolle gespielt. Geschichtlich besitzt die Mur jedoch eine besondere und wichtige Bedeutung für die Stadt. Seit Jahrhunderten ist das Leben von Bruck am Fluss orientiert. Sei es für Wirtschaft, Handel und Verkehr, aber auch für Freizeit, Sport, Wohnen und Verweilen. Diese unterschiedlichen Dimensionen dieses Lebensraumes, wie wir sie auch heute erfahren, sollen mit diesem Leitprojekt einen besonderen Stellenwert in der Stadtentwicklung erhalten.

    Das Leben am Wasser bietet großes Potential, welches wir gemeinsam mit interessierten Menschen weiterentwickeln wollen!

    Das Projekt dient auch dazu einen neuartigen, innovativen Prozess der Ideenfindung in der Stadt Bruck an der Mur anzustoßen. Nach dem Motto „Wege entstehen beim Gehen“ ist das Projekt so angelegt, dass Ideen gemeinsam entwickelt und wenn möglich zusammen umgesetzt werden. Bringen Sie Ihre Ideen, Vorschläge und Ihre Umsetzung mit ein!

    Dazu wurde unter anderem diese Plattform geschaffen. Jede Bevölkerungs- und Altersgruppe ist herzlich willkommen sich hier zu informieren und zu beteiligen! Tragen Sie auf der Karte ihre Anregungen und Ideen zu besonderen Plätzen entlang der Mur und ihrem Umfeld ein!

    Im Vorfeld wurden bereits vier Stammtische zum Projekt Lebensraum Mur abgehalten und Treffen mit Wirtschaftstreibenden aber auch Schüler- und SchülerInnen organisiert. Die dadurch entstandenen Ideen zum Thema Erhaltung der Besonderheiten, Entwicklung von Familienfreundlichkeit, Ausweitung von Freizeit, Kultur sowie Murufer- und Wegegestaltung finden Sie auf dieser Plattform bereits verortet in der Karte. Genauere Details können Sie aus den Protokollen unter dem Menupunkt Ergebnisse entnehmen.

    Weitere Schritte und Ausblick

    Neben einer offenen Ideensammlung werden konkrete Arbeitsgruppen gebildet, welche sich konkreten Themen weiter annehmen und Ideen weiterentwickeln bzw. auch umsetzen. Die Konferenz im Herbst bietet dabei die Gelegenheit sich über bereits bestehende Ideen zu informieren und sich in einer Arbeitsgruppe zu beteiligen.

    Ebenfalls im Herbst startet die sogenannte Stadt:Werk:Statt in einem Leerstand in der Herzog-Ernst-Gasse. Diese von Experten/innen und Engagierten betreute offene Räumlichkeit dient als weitere Anlaufstelle für Ihre Ideen und bietet gleichzeitig Platz um an diesen zu arbeiten.

    Beteiligen Sie sich und entwickeln wir gemeinsam den Lebensraum Mur!

    Für alle Medien-Anfragen steht Ihnen Mag. Markus Hödl per Email oder telefonisch gerne zur Verfügung.

    Kontakt:

    Assistent in der Stadtamtsdirektion

    Projektbetreuer „Lebensraum Mur“
    Mag. Markus Hödl
    Rathaus, 1. Stock, Zimmer: 1.18
    Tel.: +43 (0)3862 – 890 DW 224
    Email: markus.hoedl@bruckmur.at