Benutzer Beiträge

sortieren

  • Beitrag von gerhard.stelzer@forstschule.at, am 10. Februar 2016

    Platz der Jugend renovieren und Basketballkörbe und Streetsoccer Platz auf die Parkplätze verlegen!
    Mehr Platz für die Jugend und ihre Bewegungsbedürfnisse!!!!
    Murinsel hat 3 Fußballplätze = ca. 21000m2 !!! Der Platz der Jugend ist nur max. 500m2 groß = die Fußballer haben 42x mehr Platz und der nächste Fußballplatz der nur Vereinsspieler vorbehalten ist, ist nur 1000m Luftlinie entfernt (im Ortsteil Oberaich)!!!

  • Rad-, Geh-, Wander- und Laufwege
    > ganzer Beitrag
    Beitrag von gerhard.stelzer@forstschule.at, am 10. Februar 2016

    Ab hier sollte es nicht mehr möglich sein mit dem Auto dieses wunderschöne Naherholungsgebiet zu stören. Eine Schranke installieren!

  • Beitrag von gerhard.stelzer@forstschule.at, am 10. Februar 2016

    Die Murinsel sollte wieder Naherholungs- und Erlebnisgebiet für Menschen aller Altergruppen werden. Weg mit den Parkplätzen und die Fläche für Menschen und nicht Autos zur Verfügung stellen. Hier ist Platz für Streetsoccer, Volleyball und Basketball.

  • Beitrag von Anna Lampl, am 29. Januar 2016

    „Flucht – Asyl – Integration“ –  Information und Dialog

    Im  Stadtmuseum im Kulturhaus Bruck an der Mur (Schillerstraße 1, Ecke Josef-Graf-Straße)

    Datum/Uhrzeit:   4.2.2016, 18:30 Uhr

     

     

    GesprächspartnerInnen:

    Robert Konrad (Verein Zebra)

    Sabine Aigner (Menschen auf der Flucht)

    GRin Judith Dornhofer (Sozialreferentin der Stadt Bruck)

    GR Harald Rechberger (Integrationsreferent der Stadt Bruck)

  • Rad-, Geh-, Wander- und Laufwege
    > ganzer Beitrag
    Beitrag von David Zehner, am 18. Dezember 2015

    Rad- und Gehweg hinter Stadion und Freibad beschildern und ausbauen

  • Lokale/Shops/Unternehmen/Verein
    > ganzer Beitrag
    Beitrag von Anna Lampl, am 19. November 2015

    Neues an der Mur!

    Weinhandel Stadlober hat am Brucker Schiffländ groß ausgebaut. Das Wohn- und Geschäftshaus ist zu einem echten Schmuckkästchen am Beginn des Schiffländ geworden und wertet dieses so wichtige innerstädtische Quartier auf. Neu ist auch, dass es nunmehr eine Vinothek & Feinkost gibt. Nutzen Sie die schönen Herbsttage zum Flanieren entlang der Mur und die hervorragenden kulinarischen Angebote!

  • Beitrag von Anna Lampl, am 17. November 2015

    Wir laden herzlich zum Stadt:Gespräch mit Gabu Heindl: „Die Stadt am Fluss“!

    Gabu Heindl ist Planerin und Co-Autorin der „Donaukanal Partitur – Gestaltungs- und Entwicklungsleitlinien für den Wiener Donaukanal“, beauftragt von der MA 19, Stadt Wien (gemeinsam mit Susan Kraupp). Für das Haus der Architektur in Graz konzipierte sie im Steirischen Herbst 2015 die Ausstellung „Spielräume“ und die internationale Tagung „Free Play | Spielräume der Stadtplanung“ – eine interdisziplinäre Auseinandersetzung mit Planungen im und für öffentlichen Raum.

    Sie ist selbständige Architektin und…

  • Beitrag von Anna Lampl, am 17. November 2015

    Wir laden euch herzlich ein zum Stadt:Gespräch mit Kulturstadträtin Kerstin Stocker! Die Bedeutung der Kultur als Standortfaktor, als wichtiger Beitrag zu hoher Lebensqualität und als große Stärke im Laufe der Geschichte der Stadt Bruck wird im Dialog besprochen. Als Ergebnis sollen kulturelle Aktivitäten und Entwicklungen im Lebensraum Mur sowie erste Schritte zu einem Kulturleitbild für Bruck an der Mur in Angriff genommen werden. Komm vorbei, sei dabei, diskutiere mit. Tun wir was, dann tut sich was!

    WO? Stadt:Werk:Statt

    WANN? 25. November, 18:30…

  • Beitrag von Anna Lampl, am 17. November 2015

    Nach zwei Bildbänden mit historischen Ansichten über Bruck an der Mur (erschienen Band 1-1999, Band2-2011) ist in den letzten Monaten ein neuer Bildband entstanden, der sich mit der Steiermark, im Speziellen mit der Mur bzw. den Landschaften und Orten entlang der Mur in der Steiermark befasst. „Entlang der Mur in historischen Bildern“spannt den Bogen von Predlitz, wo die Mur die Steiermark betritt bis nach Radkersburg, wo sie unser Bundesland verlässt. Der Bildband ist in insgesamt sechs Kapitel unterteilt, unsere Region wird…

  • Beitrag von Anna Lampl, am 17. November 2015

    Im Zuge der „Tun-Wir-Was“-Zukunftskonferenz am 14. November, fand für alle Frühaufsteher eine Mur-Wanderung statt. Anschließend fand man sich bei einem kleinen Frühstück in der Stadt:Werk:Statt ein und startete in einen sehr produktiven Tag, an dem gemeinsam an unterschiedlichsten Themen gearbeitet wurde (siehe Bisherige Veranstaltungen). Fotos: Thomas Pierer

     

     

« vorherige Seite Seite: 2 nächste Seite »

Kategorien